Tamara Grzywazewski
Tamara Grzywazewski

Burnout-Akuttherapie-Zentrum

Tamara Grzywazewski
Schäferweg 37
46244 Bottrop

Rufen Sie einfach an unter

+49 (o)173 8435o27

+49 (o)2o45 859867

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Unser Therapie-Konzept

Das Ziel  -  oder was wir von den Indianern lernen können

 

Ziel der Intensivtherapie ist es,

  • den krankmachenden Pfeil herausziehen, der Körper, Geist und Seele vergiftet,
  • in kurzer Zeit mit und gestützt durch Gleichgesinnte wieder mit der ureigenen Kraftquelle und der inneren Weisheit in Kontakt zu kommen und sich mit ihr zu verbinden,
  • wieder Vertrauen zu finden zur inneren Stimme, unserer Intuition, die uns auf die richtige Fährte führt,
  • gemeinsam Demut und Respekt vor dem Leben zu lernen, um so die Bedürfnisse und Grenzen von Körper und Seele wahrnehmen zu können und sie zu achten.

Kurzum: wieder in das eigene Gleichgewicht zu finden und daraus Lebensenergie und Kraft zu schöpfen.

 

On top: Endlich wieder aus tiefstem Herzen lachen können und sich lebendig fühlen - so wie Kinder es tun.

Zugegeben: Diese Therapieform ist nichts für Feiglinge. Sie erfordert Mut! Mut, sich darauf einzulassen. Denn sie bietet Ihnen das, was Sie in Ihrem Alltag sicherlich nicht gewohnt sind und wonach Sie sich - wenn Sie ehrlich zu sich sind - wahrscheinlich im tiefsten Innern sehnen: Geborgenheit, Nähe, Mitgefühl, Sicherheit und Schutz. Das ist der heilsame Boden auf dem alle Therapieeinheiten fußen. Wenn Sie also 'Manns genug' sind und bereit, auch einmal über Ihren Schatten zu springen, haben Sie mit der Intensivtherapie eine echte Chance für eine gesundheitliche Kehrtwende.

Das können Sie sich gar nicht vorstellen? Machen Sie sich einfach ein Bild.

Die Inhalte

 

'Einfach mal machen' heißt der Leitsatz sämtlicher Therapiebausteine. Dabei lassen wir die Vermittlung theoretischer Grundlagen keinesfalls außer acht. Zudem wird Transparenz bei uns großgeschrieben, das bedeutet, wir informieren Sie stets über das Was, Wie und Wozu.

 

Pro Einheit stehen jeweils 50 Minuten zur Verfügung.

Psychosomatische Erstanamnese

Ursachenermittlung vor Therapiebeginn

Alternativmedizinische Medikation

individuell nach Bedarf

Therapieauftakt, Erarbeitung und Vereinbarung der Therapieziele

Individuelle und aktive Ernährungsschulung

Einfluss auf körperliche und geistige Fitness

Psychoedukation Entgiftung

körperlich, mental, emotional

Psychoedukation: Stressfaktoren identifizie-ren und vorbeugende Strategien entwickeln

Psychoedukation: Körperliche Symptome verstehen und ernst nehmen

Achtsamkeitstrainig,

Resilienzstärkung

Entspannungsverfahren,

Training zur Selbstwahrnehmung

Bewegungstraining

Nordic Walking, Edu-Kinesiologie

Körpertherapie

Manuelle Therapie, Osteopathie

Psychotherapie

Verhaltenstherapie, Systemische Therapie

Psychotherapie

tiefenpsychologische Therapie

Psychotherapie individuell nach Bedarf

Verhaltenstherapie, Traumatherapie, tiefenpsychologische Psychotherapie

Abschlusscolloquium

 

Abschlussgespräch, weiterführende

Zielvereinbarung und Nachsorgeplan

Psychotherapie und

medikamentöse Nachsorge

 

Therapieeinheiten gesamt

  2 Einheiten

     Einzeltherapie

  1 Einheit

     Einzeltherapie

  3 Einheiten

     Gruppentherapie

  6 Einheiten 

     Gruppentherapie

  2 Einheiten

     Gruppentherapie

  2 Einheiten

     Gruppentherapie

  2 Einheiten

     Gruppentherapie

  5 Einheiten

     Gruppentherapie

 10 Einheiten

     Gruppentherapie

  8 Einheiten

     Gruppentherapie

  6 Einheiten

     Einzelbehandlung

24 Einheiten

     Gruppentherapie

  12 Einheiten

     Gruppentherapie

  4 Einheiten

     Einzeltherapie

  1  Einheit

     Gruppentherapie

   1 Einheit

     Einzeltherapie

  6 Einheiten

     Einzeltherapie

 

95 Einheiten

 

95 Therapieeinheiten erscheinen auf den ersten Blick sehr viel und kaum zu schaffen. Bitte berücksichtigen Sie, dass hiervon insgesamt  9 Einheiten im Vorfeld bzw. für die Nachsorge aufgewendet werden. So bleiben pro Therapietag durchschnittlich 7,8 Therapieeinheiten, die zum Teil in das Tagesgeschehen einfließen. Also, keine Sorge: Sie haben auch Zeit für sich. 

Ein typischer Therapietag sieht folgendermaßen aus.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tamara Grzywazewski